Der Test

Wir haben einen Test mit histaminintoleranten Freiwilligen durchgeführt.

Dazu haben wir über 60 Testpakete an Probanden versandt, und anschließend um ihre Erfahrungsberichte gebeten.

Die Auswertung der Vorfelderhebung finden Sie unter: NMI Portal

 

hysteriefree ® Allergie-Test-Fragebogen:

Ziel der Befragung: Vertragen bestimme Symptomgruppen hysteriefree * Weine besser als herkömmliche Weine?
Insgesamt nahmen 52 Personen am Test teil. 46 gültige Testberichte wurden abgegeben.

tl_files/weiti/images/der_test/anzeichen.png

Zwei Drittel aller Tester hatten innerhalb von 24 Stunden keine Symptome nach der Verkostung verspürt.
Knapp 24% der Befragten hatten lediglich geringe bzw. harmlose Symptome.  Neun von zehn Testern würden den Wein wieder kaufen.

Lediglich 4% hatten abgeschwächte Symptome und 4% haben den Wein nicht vertragen.

Die allgemeine Verträglichkeit der HISTAfree® Weine beträgt 92%.

tl_files/weiti/images/der_test/zuordnung.png

Statistik: 70% der Tester sind weiblich und 30% männlich. Die Verträglichkeit bzw. Unverträglichkeit spiegelt keinen signifikanten Unterschied beim Geschlecht wider.
Frauen sowie Männer haben mit rund 92% den Wein vertragen.

tl_files/weiti/images/der_test/vertraeglichkeit.png

Die wesentliche Erkenntnis aus dieser Studie ist, dass die  Tester mit den Symptomgruppen „Haut“ und „Verdauung“ den hysteriefree® Wein vertragen haben und keine Beschwerden hatten. 91% der Tester der Gruppe „Herz-Kreislauf“ haben diehysteriefree® Weine sehr gut vertragen. Lediglich 22 % der „Kreuzallergiker“ haben den Wein nicht oder nur bedingt vertragen.

Kaum Unterschiede gab es bei der Gegenüberstellung von Rot- und Weißweinen, deren Verträglichkeit ist nahezu ident. Jeweils 2 Weiß- und 2 Rotweintester zeigten abgeschwächte Symptome bzw. haben den Wein gar nicht vertragen.  Grund dafür ist, dass die Histamin-Restwerte bei Rotwein normalerweise höher sind als bei Weißweinen. Weißweine werden generell besser vertragen als Rotweine.

FAZIT: Unsere hysteriefree® Weine sind für Histaminallergiker nahezu unbedenklich konsumierbar, allerdings raten wir allen Symptomgruppen zu einem kleinen "Selbstversuch"  da jeder Weintrinker eine andere (Un-)verträglichkeits-Toleranzgrenze hat.

* Histaminrestwert <0,1mg/l