Messe-Termine

 

Herbstmesse in Dornbirn 29 Aug. - 2. Sept. 2018 www.messedornbirn.at
Apfelfest im Schloss Mühlgrub 6. - 7. Oktober 2018 www.schloss-muehlgrub.at
Gustav in Dornbirn 20. - 21. Oktober 2018 www.messedornbirn.at
Weinfestival in der Plus City 9. - 10. Noveber 2018 www.pluscity.at
Martiniloben in Gols 9. - 11. November 2018 www.weinort-gols.at
Familienmesse in Klagenfurt 16. - 18. November 2018 www.kaerntnermessen.at

Immer Aktuell

Oktober 2018:

2 Neue Weine im Sortiment!

Die Ernte 2018 ist Geschichte, alles ist im Trockenen! Geschafft, aber zufrieden freuen wir uns über den 2018er Jahrgang.
"Heuer sind ma vom Herrgott verwöhnt worden, ein gutes Weinjahr mit ausreichender Menge und sehr guter Qualität" sagt unser Opa.
 
Wir haben 2 neue Weine im Sortiment: eine Weissweincuvee und unseren Jungwein! Zu den neuen Weinen geht's hier lang:
 
 
Sehr gute Bewertungen haben unsere Weine bei der Falstaff Burgunder Trophy erhalten.
Mehr dazu erfahren Sie hier.

Ab Freitag den 19.10. sind wir in Dornbirn auf der Gustav mit unseren Weinen vertreten. Über einen Besuch werden wir uns freuen! Alle Messetermine finden Sie auf unserer Homepage unter: Neues
 
----

August 2018:

So schauts aus!

Sowohl der Sommer als auch das Weinjahr sind im vollem Gang. Die Reben sind schön gewachsen, der Traubenansatz ist gut und ausnahmsweise ist der Regen heuer mal zur richtigen Zeit gekommen. Wenn nichts mehr hagelndes von oben kommt, dann könnte es eine sehr gute Ernte heuer werden. Wir haben bereits mit der Ernte begonnen, der Whity 2018 ist bereits im Tank und gärt!
Aber wir wollen den Tag nicht vor dem Abend loben und freuen uns in der Zwischenzeit über die guten Auszeichnungen bei verschiedenen Prämierungen.
Mehr dazu erfahren Sie hier.

----

März 2018:

Bald wieder on Tour!

Es scheint, als ob die strenge Kälte der letzten Tage dem wärmeren Wetter gewichen ist und der Frühling vor der Tür steht. Diese Tatsache erfüllt uns mit Wärme und neuer Lebensenergie! 
 
In einem Monat geht's los. Wir sind wieder mit unseren Bioweinen auf einigen Messen und Veranstaltungen unterwegs. Heuer machen wir die erste Station auf der Schau in Dornbirn. Wir freuen uns bereits jetzt, Sie wieder auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu können.
Alle Termine für 2018 finden Sie hier.
 
Doro Rund führte mit uns ein interessantes Interview über unser Lieblingsthema: HYSTERIE free Weine. Doro führt einen Blog, der sich um die Philosophie des Gesundwerdens dreht. Im Interview möchte Sie mehr über die Herstellung von Wein mit einem geringen Histaminrestwert wissen und fragt genauer nach.
Zum ganzen Interview kommen Sie hier.

 

----

Dezember 2017:

2017 so war's:

Nach einem sehr kalten Winter wurde es früh deutlich wärmer. Der Austrieb war bereits im Gange da folgten, wie schon im Vorjahr, kalte Nächte unter dem Gefrierpunkt. In beiden Nächten konnten wir erfolgreich räuchern, und so kamen wir mit einem "blauen Auge" davon.
Der Sommer war heiß und trocken, Hagel war leider auch auf einzelnen Lagen dabei.
Wir konnten relativ früh mit der Ernte starten. Die Menge und Qualität kann sich heuer sehen lassen. Erst in der letzten Woche im November haben wir die Ernte mit der Beerenauslese aus der Scheurebe vom Ungerberg abgeschlossen.

Nach einem Jahr wie dem 2016er sehen wir die Früchte unserer Arbeit nicht mehr als sichere und selbstverständliche Tatsache an. Aus diesem Grund freuen wir uns ganz besonders über den guten Vegetationsverlauf und die gute Ernte von 2017 - ein guter Jahrgang!!!

Wir sagen Danke für Ihr Vertrauen in uns, wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

----

Sehr gute Ergebnisse bei der Falstaff Roweinprämierung!

Mehr dazu erfahren Sie hier

----

November 2017:

Von folgenden Weinen haben wir bereits die 2017er in der Flasche:

Welschriesling
Pinot Blanc
Zuckerlrosa
Gaumenfreude

----

Oktober 2017:

Unser Jungwein ist abgefüllt!

Der Whity 2017 ist bereits in der Flasche.
In der Nase sehr vielschichtig,  Grapefruit, gelber Apfel und Stachelbeere untermalt von Limetten.

Neugierig geworden? - zum Whity kommen Sie hier

----

Juli 2017:

Wieder gut geworden!

Wir haben sehr gute Bewertungen bei den ersten Verkostungen im heurigen Jahr für unsere Weine bekommen.
Zu den Ergebnissen gehts hier

Der Status quo

Mit dieser News möchten ein kleines Update zu der Lage in den Weingärten geben: nachdem uns der Spätfrost im Aprilun Mai wieder mal schlaflose Nächte, im wahrsten Sinn des Wortes beschert hat, (siehe News Mai 2017)  folgte eine warme Wetterperiode.
Das Wachstum ging, in den Weingärten ohne Frostschaden, in Riesenschritten voran. Wir hatten alle Hände voll zu tun um die Laubarbeit bewältigen zu können.
Jetzt haben wir die groben Arbeiten soweit fertig und wir freuen uns über einen "normalen" Traubenbehang. Die Begrünung wird aufgrund des mangelden Regens kurz gehalten, damit diese keine Konkurenz zu den Reben darstellt. Wo es geht wird bewässert. Vor allem die Junganlagen benötigen dringend Wasser. 
 
Nach einem kleinen Weinjahr wie 2016 lernt man ein normales Jahr wieder richtig zu schätzen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch bei der Kraft, die die Trauben heuer wieder wachsen lässt, bedanken und rufen uns in Erinnerung, dass dies nicht als selbstverständlich angesehen werden darf.
 
Soweit der Stand der Dinge, jetzt hoffen wir noch auf ausreichend Niederschlag, weiterhin viel Sonne und dass wir von Unwettern verschont bleiben. 
 

----

Mai 2017:

3 x Gold bei der burgenländischen Landesprämierung!

Zu den Ergebnissen gehts hier

 

Das Räuchern hat geholfen,

die bereits grünen Triebe vor dem Spätfrost im Mai zu schützen. In der Nacht auf den 10. Mai haben wir zum 2. Mal Strohballen angezündet, und so das zu schnelle Auftauen und das Aufplatzen der gefrorenen Triebzellen durch die aufgehende Sonne verhindert. Bei einzelnen Lagen hat das zwar nicht so gut funktioniert aber in großem und ganzen kann man sagen es hat geholfen.
Was die Natur für das Weinjahr 2017 noch auf Lager hat wird sich zeigen, wir halten Sie auf dem Laufenden.
 
-----

Feber 2017:

Weinshow in der Publikumswertung gewonnen!

Mehr dazu erfahren Sie hier

 

So schaut's aus,

ein spannendes Weinjahr liegt hinter uns:
Nach einem milden Winter folgte im April ein Spätfrost, der in einzelnen Lagen Ausfälle mit bis zu 95 % verursachte. Als Draufgabe gab es dann noch dazu Hagel im Juli. Das führte dazu dass wir nur 40% von der normal üblichen Menge ernten konnten.
Der fehlende Rest wurde von Kollegen, die nicht so stark betroffen waren, zugekauft. Somit sind auch keine gröberen Engpässe bei einzelnen Weinen zu befürchten. Allerdings ist der Traubenpreis um rund 50% angestiegen. Das zwingt uns zu einer Preisanpassung ab Jahrgang 2016.
Zum aktuellen Sortiment kommen Sie hier:
 
Für die 2014er Rotweine haben wir beim Falstaff Rotweinguide durch die Bank 90 oder 91 Punkte erhalten. Das bestätigt uns in unserem Tun! Zu den Falstaff-Weinen geht's hier lang: